Beiträge von Wiimm

Ich habe einen Blog Artikel verfasst - Wie benutze ich die Suche richtig - Bitte diesen beachten und auch umsetzen bevor Ihr ein Neues Thema eröffnet!

    Vor 6 Tagen habe ich @FiedlWdd eine PN geschrieben, um eine SQL-Injection-Lücke in BuLi-Tipp 4.1.2 zu melden. Nebenher ist mir auch noch die schwache Kennwort-Verschlüsselung aufgefallen. FiedlWdd hat aber bisher nicht geantwortet (mag sein, dass er gerade viel beschäftigt ist).


    An wen darf ich die Anfrage weiterreichen?

    Ich sehe hier ein Dilemma: Die wenigen Leute aus diesem Forum sind meist sowieso schon in ihrer Freizeit aktiv, um das Tipp-Spiel zu administrieren. Und genau solche Personen sind meistens auch auf anderen Ebenen freiwillig aktiv. Beides gilt auch für mich.


    Ich schrieb "wenigen", weil die Tipp-Gemeinde um mindestens eine Größenordnung größer ist. Man müsste daher alle Tipper ansprechen, anstatt nur die sowieso aktiven. Dazu würde sich das Tipp-Spiel als Multiplikator eigenen. Schon in der Vorbereitung sollte um Hilfe gebeten werden. Dieses könnte beim "Herzlich Willkommen" geschehen und evtl. zusätzlich als Extra Menü-Punkt.


    Nur so eine Idee für die Zukunft .....

    nur den Sinn leider überhaupt nicht)

    Der Sinn des Faktors ist die Vergleichbarkeit. Siehe 3 Mitteilungen weiter oben.


    So könnte ich z.B. alle Punktewerte mit 1000 multiplizieren ohne etwas an der Bedeutung zu ändern oder die Rangliste zu ändern. Es zählt alleine die Relation der Punkte untereinander, und der Faktor ist eine Darstellung dieser Relation. Und kleinerer Faktor für das Endspiel bedeutet eine geringere Überverwertung.


    Um noch einmal konkret zu werden:

    Faktor 3.3 (10/3 im eurem Original) bedeutet, dass das Endspiel 3.3 mal soviel Wert ist wie ein Vorrundeinspiel). Bei unserem System ist dieser Faktor 2.5 (15/6): Das Endspiel ist 2.5 mal soviel Wert wie ein Vorrundeinspiel, also weniger!

    Nochmals zur Klarstellung:

    Der Faktor dient nur zu Klarstellung der Bedeutung. Obwohl wir für das Endspiel mit 15 Punkten viel mehr als das Original mit 10 Punkten vergeben, wurde das Endspiel bei uns abgewertet (Faktor 2.5 anstatt 3.3. im Vergleich zum Vorrunden-Spiel). Hier sagt der Faktor einfach mehr aus als der die absolute Punktezahl.

    Die Original-Punkteverteilung sieht 3:2:1 für die Vorrunde bis 10:8:6 für's Finale vor. Das Finale entspräche einem 20:16:12 in unserem System (wir haben den Grundwert verdoppelt), also Faktor 3.3 bei einem Treffer. Das bedeutet, dass das oben beschriebene System bereits eine klare Abwertung des Endspiels vorgenommen hat.


    Damit das Endspiel nicht so hoch bewertet werden muss, haben wir auch nur 4 Stufen anstatt 6. Darüber hinaus gibt es nur wenige Spiele, die hoch bewertet werden. Im Schnitt haben wir 6.98 : 3.49 : 2.33.


    Unsere Grundüberlegung war: Falls 3:2.1:0 für Ergebnis:Differenz:Tendenz:Niete das richtige Verhältnis ist, dann ist es 10:8:6:0 nicht mehr. Ein 9:6:3:0 wäre da schon besser. Dann Faktor 2 des Grundwertes um feiner einteilen zu können, und Finale abgewertet.


    ei mir gab es zur EM2016 eine riesige Augregung, da am letzten Spieltag noch einer gewonnen hat, der vor dem Finale gerade mal Platz 65 von 130 Mitspielern hatte.


    Dann waren die Spieler in der oben Hälfte aber sehr dich beisammen und haben fast alle auf den Außenseiter gesetzt, mutmaßlich als Europameister- und Endspiel-Tipp (sonst wäre das Feld noch dichter zusammen gewesen). Und beim Original hat der Weltmeistertipp auch Faktor 3.3 gegenüber einem Vorrunden-Spiel. Auch hier hat unser System mit Faktor 2.5 diesen Bonus-Tipp abgewertet.


    Ist nicht richtig, weil um 18:15 die falschen Daten ausgeliefert wurden (mutmaßlich mit Zeitstempel 18:13). Um ca 18:20 hatte ich es bemerkt und den Workaround gebaut. Um ca 18:40 konnte ich dann erstmalig die Korrektur feststellen, aber mit dem falschen Zeitstempel 18:13. Und nur wenn der Zeitstempel später als der DB-Eintrag liegt, dann werden die Daten übernommen (meine Interpretation eures Codes).

    Ein Kollege und ich haben uns vor dem Turnier eine alternative Punkteverteilung überlegt. Da ich sie als mathematisch rund ansehe, möchte ich sie hier einfach mal vorstellen.


    Die Basis-Verteilung für ein Spiel von 3:2:1 für Ergebnis:Differenz:Tendenz korrekt finden wir sehr gut. Leider wurde sie beim alten System bei den späteren Runden nicht eingehalten. Aber genau das wollten wir. Damit die Multiplikatoren besser möglich sind, ohne dass die Punkte zu viele werden, haben wir mit 6:4:2, also die doppelten Werte, in der Vorrunde begonnen.


    Für Achtel- und Viertelfinale habe wir die Punkte auf 9:6:3 (Faktor 1.5) erhöht. Halbfinale und Spiel 3 Platz werden mit 12:8:4 (Faktor 2.0) und das Endspiel mit 15:10:5 (Faktor 2.5) bewertet.


    Übersicht:

    Vorrunde 48 Spiele
    Faktor 1.0
    6:4:2 Punkte
    Achtel- + Virtelfinale
    12 Spiele
    Faktor 1.5
    9:6:3 Punkte
    Halbfinale, Spiel 3.
    3 Spiele
    Faktor 2.0
    12:8:4 Punkte
    Fianle 1 Spiel
    Faktor 2.5
    15.10:5 Punkte



    Die Bonuspunkte mussten damit auch erhöht werden:

    Für den Weltmeistertipp gibt es genau soviel Punkte wir für das Endspiel: 15:10:5

    Torschützenkönig und Offensiv-Stark werden mit 9:6:3, Offensiv-Schwach mit 6:4:2 bewertet.


    Gruppensieger waren uns genauso viel Wert, wie ein Ergebnis in der Vorrunde. Wir haben aber nur 1 Korrektur nach dem ersten Spieltag zugelassen; daher nur 2 Zahlen: 6:2

    Die Ergebnisanzeige stört weniger, dass Offenlegen der Tipps und die Sperrung der Änderung schon mehr.


    ENTWARUNG:

    Habe das Update mal direkt mit Anzeige auf Konsole gezogen: Spiel 59 ist wieder draußen.



    EDIT:

    Steht ja weiter oben schon so!

    Fehler bei den Ergebnisse. Spiel Russland gegen Kroation wird 0:0 angezeugt. Daher sind auch keine Korrekturen mehr möglich und alle Tipps werden öffentlich angezeigt.


    Notlösung: mysql DATABASE -e 'delete from wmtipp_ergebnisse where id=59'

    ... und den Cron-Job für den Moment deaktivieren.

    Was man ändern muss, weiß ich nicht. Was ich geändert habe ist einfach, wo bei einiges in die offiziellen Updates eingegangen ist:


    Meine Änderungen im Wesentlichen:

    • Sicherheitsoch gestopft.
    • Shoutboxfehler behoben
    • 2 getrennte Shoutboxen für 2 Abteilungen
    • Avatare in Ranglisten verkleinert
    • Anzeige von 50 Spielern (=alle) pro Rang- und Tippliste. Hierbei 2 Bugs beseitigt.
    • Sortierung der Tipps nach getippten Ergebnis nach Veröffentlichung
    • Hauptmenüs an unsere Bedürfnisse angepasst
    • CSS: Kontraste erhöht
    • CSS: Unnötiges Verkleinerung auf 600px bei Displays <800 umgebaut (Wozu muss man bei kleinem Bildschirm 200px verschenken?)
    • Teilweise Tabellen-Breiten verkleinert
    • Diverse andere Kleinigkeiten.

    Insgesamt sind das knapp 200 neue Zeilen in 15 Dateien. Man muss sich auch nicht aufschreiben., was man verändert hat. ein diff -ruw ORIGINAL AKTUELL zeigt einem dieses genau im Patch-Format an. Durch -w werden Änderungen an Einrückung (oder allgemein an BLANKS) ignoriert.

    Dieses Jahr existiert hier wirklich ein Chaos. Und daran trägt das Xcript-Team *NICHT* die Schuld. Es ist eher ein Zusammentreffen von diversen Ereignissen.


    Wegen Open-Source fühlen sich viele Leute berufen, den Code nach ihren Wünschen anzupassen. Ich gehöre auch zu der Gruppe und finde es auch gut so. Diesmal gibt es mit dem neuen Layout eine große Änderung von vielen Dateien. Und es gibt viele kleine Verschlimmbesserungen. Hier sollte jeder genau wissen, was er tut.


    Und dann kam noch relativ spät ein großes Fehlerupdate, gefolgt von einem kleineren Fehlerupdate. Ich bin überzeigt, dass die Vermengung dieser Updates mit den vielen eigenen Anpassungen zu den meisten Problemen führt(e). Denn Aufgrund der Software-Struktur musste man die offiziellen und privaten Änderungen mischen. Und hier ist viel in die Hose gegangen, weil halt nicht jeder weiß, was er tut.


    In dem von mir betreuten System gibt es keinerlei Probleme, weil ich die Updates immer als Patch umwandle und dann nur den Patch einspiele. Alle meine eigenen Änderungen sind so konfliktfrei erhalten geblieben und alles restliche funzt so, wie es das Xcript-Team vorgesehen hat. Ich kann auch alle meine eigenen Änderungen jederzeit nachvollziehen!


    Das ist auch ein Grund, warum ich meine Änderungs-Vorschläge immer nur als Patch anbiete: Entweder kann man damit umgehen und weiß, was man tut. Oder man kann es nicht und sollte wegen der Seiteneffekte besser die Finger davon lassen. Und dieser letzte Satz gilt insbesondere jetzt, weil wie WM schon läuft..


    Und so kann ich die Aussage im ersten Post von meinem Lieblingsfeind in diesem Forum voll verstehen und nachvollziehen.

    Ein paar Erklärungen zu Patch:


    Das Patch-Format gibt es schon *immer*. Ein Patch wird üblicherweise durch das Kommando diff -u ... &gt;patch.txt erzeugt und durch patch -p .. &lt;patch.txt angewendet. Eine Patch-Datei beschreibt die Veränderungen an einer oder mehreren Dateien. Daher enthält sie Informationen +ber Dateinamen und Zeilennummer, sowie die Zeilen, die entfernt und eingefügt werden. Meistens werden zur besseren Erkennung der Dateiposition noch ein paar zusätzliche Zeilen davor und danach (=Kontext, üblicherweise 3 Zeilen) ausgegeben.


    Patch-Dateien sind sowohl von Maschine als auch vom Menschen lesbar. Das erste Zeichen beschreibt den Typ der Zeile. Bei einem Leerzeichen handelt es sich um eine Kontextzeile.


    Hier konzentriere ich mich auf den Menschen, der einen Patch manuell anwenden will:

    • Zeilen, die mit ---, +++ oder @@beginnen, identifizieren die Textstellen (Dateiname und Zeilennummer).
    • Auch Zeilen, die mit einem Leerzeichen beginnen, dienen der Identifizierung.
    • Danach muss man sich auf rote (beginnen mit -) und grüne (beginnen mit +)] Zeilen konzentrieren:


      Rote Zeilen werden gelöscht, und grüne Zeilen werden ohne das führende Pluszeichen eingefügt.

    Das war's schon.

    Da sich hier einige über die Ranglisten beklagen, stelle ich mal 2 Patches aus meinem System zur Verfügung. Beide Patches sind unabhängig voneinander.



    Der erste Patch behebt einen Bug, der nur auftaucht, falls man die Anzahl der Elements pro Seite verändert hat. Die Seitenberechnung berücksichtigt den Wert aus der Config ($CONFIG['RANGLISTE']['UPP']). Fest verdrahtet ist dagegen die Anzahl der tatsächlich angezeigten Zeilen (10). Der f0lgende Patch behebt das Manko:

    Der folgende Patch behebt das Problem mit den übergroßen Avataren in den Ranglisten. Außerdem wurde an einer Stelle die Überschriften-Zeile korrigiert (fehlendes "Bild").

    Ich habe das ganze Update gut überlebt, weil ich patch files von meinen Änderungen gezogen habe. Diese habe ich dann einfach auf dem Update eingespielt.


    Falls ihr noch ein Backup von vor dem Update habt (wird in folgenden Original genannt), dann sollte folgendes möglich sein (Linux-Kommandos, sollte es aber auch unter Windows geben):

    1. Die beiden ZIP-Dateien vom 3. Mai und 8. Juni breit halten.
    2. Die dort enthaltenen upload-Verzeichnisse nebeneinander als 2018-05-03 und 2018-06-08 legen
    3. Kommando ausführen:
      diff -ru 2018-05-03 2018-06-08 >patch.txt

      Diese Patchdatei könnt ihr auch hier laden. Damit erspart ihr euch dann die Schritte bis hier hin: https://download.wiimm.de/misc/2018-06/patch.txt
    4. Kopie des Original ziehen und die obige Patch-Datei hinein kopieren.
    5. In das Verzeichnis der gerade erstellten Kopie wechseln.
    6. Das folgende Kommando ausführen:
      patch -p1 <patch.txt
      Eventuelle Fragen des Tools lesen und gewissenhaft beantworten.
    7. Suche nach Dateien *.rej: Diese erklären, warum einiges nicht verändert wurde.
    8. Testen und Hoffen.